Käsekessel der Modelle KB-KBB-WP von 50 Liter bis 1.500 Liter


Käsekessel der Modelle KB-KBB-WP von 50 Liter bis 1.500 Liter

Artikel-Nr.: KB-KBB-WP

Käsekessel Modell KB

Die Käsekessel Modell KB eignen sich besonders für Hobby-Käsereiein mit kleinen Verarbeitungsmengen. So können schon Mengen von 20 Liter Milch professionell in unserem KB-50 erhitzt werden.

Spezielle Rührwerke, Deckelausführungen, verschiedene Durchmesser am Auslauf und Auslaufhähne erfüllen Ihre Wünsche.

Für das mühelose Arbeiten mit dem Käsekessel empfiehlt sich das Kippgestell aus Edelstahl, das auf Wunsch auch fahrbar geliefert werden kann. So wird das Entleeren und Reinigen des Kessels problemlos möglich und Sie sind mit Ihrem Käsekessel mobil.

 

Käsekessel Modell KBB

Für die Verarbeitung von größeren Milchmengen empfehlen wir unser Modell KBB.

Dies sind Kessel mit einem automatischen und stufenlos regelbaren Rühr- und Schneidwerk, Drehrichtungsschalter, geteiltem Deckel.

Über den Schnellverschluß läßt sich das Rührwerk rasch und problemlos durch das Schneidwerk austauschen. Dieses erfaßt den gesamten Bereich und garantiert somit eine gleichmäßige und feine Bruchherstellung. Eine Ankippvorrichtung ermöglicht auch bei diesem Modell eine einfache Handhabung bei der Entleerung und Reinigung.

Die Steuerung

Die Verarbeitungstemperatur kann mit dem elektronischen Thermostaten exakt und permanent abgefragt werden. Dieser Thermostat besitzt eine präzise Wiedereinschaltgenauigkeit. In Verbindung mit dem Temperaturfühler, der in der Milch sitzt, ist eine konstante Verarbeitungstemperatur gewährleistet. Der Wahlbereich für die Verarbeitungstemperatur liegt zwischen 5°C und 90°C, auf Wunsch auch noch höher.

 

Wannenpasteure WP und WPD

Die Wannenpasteure der Serie WP sind typgeprüft und als drucklose Behälter konzipiert. Innerhalb eines engen Toleranzbereiches der Verarbeitungstemperatur muß - sowohl bei Maximal- wie auch bei Minimalbefüllung - die Pasteurisierung durchgeführt werden. Die geforderte Temperatur von 63,5°C darf um nicht mehr als 1,5°C nach oben oder unten abweichen und muß über einen Zeitraum von 32 Minuten konstant gehalten werden.

Der automatisch ablaufende Pasteurisierungsvorgang wird mittels des Schreibers (alternativ Datenlogger) festgehalten und dokumentiert. Ein akustisches Signal weist den Betreiber auf den erfolgreichen Abschluß oder auf evtl. Unregelmäßigkeiten hin. Die Pasteure der Serie WPD sind druckfest. So ist es möglich, heißes und eiskaltes Wasser durch die als Wärmetauscher ausgelegten Flächen im Boden und in den Seitenwänden zu pumpen. Der für die Trinkmilchpasteurisierung vorgeschriebene Zeitrahmen wird eingehalten. Alle Pasteure besitzen einen 3-Programmregler, in dem das Pasteurprogramm vorprogrammiert ist. Zwei weitere Programme lassen sich auf Kundenwunsch einstellen.

Verschiedene elektrische Schutzschaltungen dienen der Sicherheit des Betreibers und der hohen Qualität der Milch.

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Käsekessel / Wannenpasteur